Diana Zapf-Deniz / Elternatlas

14. Japanisches Frühlingsfest im Botanischen Garten Augsburg

Das Japanische Frühlingsfest ist alljährlich ein besonderes Highlight in Augsburg. Heuer wurden gleichzeitig die 60-jährigen deutsch-japanischen Städtepartnerschaften mit Amagasaki und Nagahama gefeiert. All das fiel zudem noch auf den Muttertag. Wer sonst seine schon etwas größeren Kinder nicht mehr so leicht in den Botanischen Garten bringt, hatte an diesem Tag leichtes Spiel.

Schade, dass aufgrund des wirklich sehr kühlen und nassen Wetters die Besucher nicht ganz so zahlreich erschienen sind wie sonst. Für die Ballett-Tänzerinnen des DanceCenter No1 war es in den zarten Kostümchen ziemlich frisch auf der Bühne des Rosenpavillons. Dennoch waren die bildhübschen kleinen Ballerinas in ihren Kimono Kostümen und ihrem Reiskörbchen-Tanz herrlich anzusehen.

Absolut sehenswert waren all die Besucher in ihren Cosplay Verkleidungen. Wer nämlich seine Lieblingsfigur aus Manga, Comic oder Anime im Kostüm darstellte, bekam freien Eintritt zum Fest. Ebenso auch Besucher in traditionellen japanischen Gewändern und echten Geta Schuhen. Getas sind sozusagen die japanischen High Heels. Zori Strohsandalen waren bei dem nassen Wetter nicht empfehlenswert. Übrigens: aus den Zori´s entwickelten sich unsere heutigen Flipflops.

Die Stadtmaskottchen Amakko und Mitsunari-kun der Partnerstädte kamen ebenso zu Besuch wie OB Dr. Kurt Gribl und Generalkonsul Kimura. Es gab Kampfkunstvorführungen, Judo, Taishogoto und Taiko-Trommler. Anstatt eines Bierfass-Anstichs wurde ein Sake-Fass aufgeschlagen. Am Kleinen Brunnen durfte man Sake und Mochi-Reiskuchen kosten sowie beim Reisstampfen zusehen.

Origami, Bonsai und Suiseki-Steinkunst wurde in der Überwinterungshalle ausgestellt.

Es blühten an diesem Tag zwar nicht die berühmten Kirschblüten, aber dafür außergewöhnlich schöne Tulpen.

Ein wunderbar gelungenes und sehenswertes Fest, organisiert von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft in Augsburg und Schwaben e.V. (DJG) und der Stadt Augsburg und in Zusammenarbeit mit dem Japanischen Generalkonsulat München.


­
­

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Du kannst Deine Cookie Einstellungen jedoch jederzeit verändern. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.