Elternatlas

Street Food Festivals immer öfter und beliebter in Augsburg

Streetfood Festivals sind wohl in Augsburg und Umgebung immer mehr im Kommen. Während es bei uns Festivals sind, gibt es in anderen Ländern überall ganzjährig Stände.

In New York gibt es seit 2005 sogar einen jährlichen Wettbewerb, wer das beste Street Food anbietet - die Vendy Awards . In Augsburg gibt es zumindest das Festival seit 2015. Da begann nämlich das Street Food Schmeckfestival auf dem Gögginger Festplatz.

Kürzlich fand in Gersthofen das Schlemmerfest Street Food Festival auf dem Parkplatzgelände von Selgros statt.

Während in New York ein Chicken Curry 6 Dollar kostet, langt man bei uns ganz schön hin. Für einen Burger zahlt man gut und gerne zwischen 8 und 9 Euro. Gut, dafür ist es Wasserbüffelfleisch oder ein wirklich leckerer OMG Burger. OMG steht für "Oh My God" - wird aber im Schwäbischen auch mal Ommggg ausgesprochen.

Street Food ist im Gegensatz zu Fast Food wohl schon qualitativ hochwertiger. Zudem bieten die Festivals Neues, das man so nicht kennt oder schon immer mal probieren wollte, wie etwa schwarzes Eis oder Spiralkartoffeln. Die Stimmung in Gersthofen war richtig gut, denn die Voicefactory Augsburg sorgte mit viel Musik für top Unterhaltung.

Ganz billig ist es als Familie aber nicht, da es sich mit Eintrittsgeld (das auf Getränke angerechnet werden kann), Getränke, Essen und so manch´ leckerem Süßem schon läppert.

Süße Baumstriezel mit Zimt-Zucker

Familien-Shooting mal anders mit der Voicefactory Augsburg und Anita und Klaus´ Hund ... zum Verlieben :-)

Die drei Damen vom Grill.

Schwarzes Eis - seit wenigen Jahren der Renner aus den USA - mit Aktivkohle gefärbt. Aktivkohle kennen wir ja alle auch als Medikament für Durchfallerkrankungen. Doch als Färbemittel für schwarzes Eis ist es neu. Der Kohlenstoff hierfür wird aus verbrannter Kokosnussschale hergestellt. Verziert wird es dann mit Popcorn, Marshmallows, Smarties oder Krokant.


Hier wird für Nachschub an Getränken gesorgt.

Müll wird nicht nur produziert, sondern auch einfach mal stehen und liegen gelassen.

Hier ist er, der Megaburger OMG mit Kässpatzen und allem Drum und Dran.

Martina und Martin, bieten feine Burger mit Fleisch von ihren Schwabenbüffeln.

Für Kinder ist das Angebot eher dürftig. Gerade mal das kostenpflichtige, nicht ganz günstige Trampolinspringen wurde angeboten.

­
­

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Du kannst Deine Cookie Einstellungen jedoch jederzeit verändern. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.