Elternatlas

Vinokilo erstmals in Augsburg - Vintage Flohmarkt macht Spaß

Mode der 60er bis 90er Jahre ordentlich präsentiert und nach Kleidungsart sortiert - das ist Vinokilo. Am 20. April 2019 war Vinokilo erstmals in Augsburg und was sollen wir sagen? Wir waren begeistert!

Okay, wir haben´s nicht gleich gefunden, weil wir im Mazda Classic - Automobil Museum Frey in Augsburg noch nie zuvor waren. Das Navi hat uns also auf die Rückseite des Gebäudes gelotst und da war kein Eingang. Also einmal um das Gelände herum und da stand es ganz groß, das Schild, mit Vinokilo drauf. Es ging in ein ehemaliges altes Straßenbahndepot, denn dort ist auch das Museum. Herrlich große Räumlichkeiten und jede Menge Platz - sonst für Autos und andere Veranstaltungen. Heute für richtig viel Kleidung.

1 Kilo Mode für 35 Euro. Okay, bei einer Jeansjacke oder Winterjacke kommt gleich was zusammen, aber bei leichten Sommerkleidchen und Shirts ist da eine Menge drin.

Über Facebook konnte man sich anmelden und bekam dann Eintritt und Tragetasche für je 2 Euro geschenkt. Fanden wir toll!

Es bildete sich eine große Schlange und so mussten wir ein Weilchen warten, bis wir rein kamen. Typisch Flohmarkt eben. Als wir drin waren, haben schon viele fleißig in einer Sammelumkleidekabine anprobiert. Andere haben einfach vor den vielen Spiegeln die Sachen übergezogen und grob geguckt, ob das Fundstück tauglich ist oder nicht.

Gut gelaunte Flohmarkt Besucher

Richtig klasse war das Publikum selbst. Individualisten, Hipster, Öko´s, Studenten, Gruftis, Raver, Normalos, Tennies - wirklich kunterbunt gemischt - jeden Alters. Hoffentlich ist keine Bezeichnung abwertend, denn es war wirklich ein fantastisches Publikum und soll lediglich die Vielfalt beschreiben und zeigen, wie genial es dort war.

Wir haben viele Markensachen dort gesehen, wie etwa Lacoste, Tommy Hilfiger, Ralph Lauren, Pimkie, Laura Ashley - um nur ein paar wenige zu nennen. Lustig, dass uns kein einziges H&M Teil in die Finger kam. Hat was!

Im Verkaufsraum gab es leckere Biolimonade von Mölle und im Hof war Jim´s Grosse Klappe Foodtruck da.

Rundum ein wunderbares Einkaufserlebnis, nette Leute getroffen, Schnäppchen gemacht und ein neues Lieblingskleidungsstück für den Sommer gefunden. Wir freuen uns auf´s nächste Mal.

Übrigens ist Secondhand kaufen umweltschonend, nachhaltig und Geldbeutel schonend.

Vinokilo hat an den Kleiderstangen interessante Fakten stehen, wie nachfolgend zu sehen und hier übersetzt zu lesen:
"Dieses Gestell spart 54.000 Gallonen (umgerechnet etwa 205.000 Liter) Wasser. Klugscheißer.

Absolut bezaubernd, diese zwei hübschen jungen Ladies. Vielen Dank für Euer schönes in die Kamera lächeln.

Sehr aufschlussreich ist das Plakat von Vinokilo über die schnelllebige Mode. In einer Zeile zusammengefasst sagen die Begriffe viel darüber aus, wie Mode funktioniert:

Design - Materialien - Produktion - Logistik - Marketing - Verbrauch/Konsum - Entsorgen/Wegwerfen - Müllhalden/Dritte Welt

Vinokilo dreht den Kreislauf um.
#consumedifferently - anders Konsumieren


Das Team von Vinokilo spürt all die Kleiderschätze auf, reinigt, sortiert und flickt die Kleidung, transportiert sie zum nächsten Vinokilo Event und dort werden die Sachen günstig gekauft und wiederverwendet.

Interessante Fun Facts hier übersetzt:

Für alle Kleidungsstücke, die von uns ein neues Leben erhalten, haben wir folgendes beseitigt:

  • 3,6 Millionen Kilogramm Co2, die 19,6 Millionen Kilometer in einem Auto gefahren wurden, eliminiert - fühlst Du die saubere Luft?
  • 236.635 Kubikmeter Wasser eingespart, das sind 1,5 Millionen Badewannen - möchtest Du ein Bad nehmen?
  • 4,8 Megajoule Energie gespart, die 2,3 Millionen Waschmaschinen betreibt - möchtest Du das Licht ausschalten?

"Seit 2016 haben wir 68.000 kg Kleidung ein neues Leben ermöglicht. Dankeschön."

Auf Insta unter #savethetote dürfen Fotos mit der Vinokilo Tragetasche gepostet werden und mit etwas Glück - wahrscheinlich eher ganz ganz viel Glück - gewinnt man 10 Kilo Kleidung. Geht aber ja eher um die Sache und den Spaß ;-)

Die bunten Brillen gab es für nicht ganz günstige 15 Euro. Aber sie passen tatsächlich super zu den originellen Outfits, die man dort findet.



Schlagwörter
­
­

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Du kannst Deine Cookie Einstellungen jedoch jederzeit verändern. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.